Leila Akinyi: „Morgenkämpfer Tour 2017“ & Queerparty

Baracke, Münster
13.05.2017 - 18:00

Um 19:00 Uhr startet der Auftritt von Aminta. Ruhige Singer-Songwriter Musik, zum Teil ein bisschen melancholisch. Aminta kommt aus Münster und hat bereits im Alter von 14 Jahren gemeinsam mit einer guten Freundin begonnen, Musik zu machen. Ihre Lieder stellt sie u.a. auf Youtube hoch (Channel: singingnoone).

Ab 20:00 Uhr: Konzert von Leila Akinyi! Sängerin, Rapperin und Songwriterin aus Köln. Leila Akinyis EP „Afro Spartana“ gibt’s zum Probehören z.B. auf der Seite ihres Labels Melting Pot Music (https://releasesmpm.bandcamp.com/album/afro-spartana-ep-digi).

„Wer hat Angst vor der schwarzen Frau? Mit ihrer Single „Afro Spartana“ hat die Sängerin und Rapperin Leila Akinyi ein ebenso lautes wie selbstbewusstes Ausrufezeichen gesetzt, das weit über die Hip-Hop-Szene hinaus Gehör gefunden hat. Dass sie die Vorschusslorbeeren verdient hat, beweist sie nun mit der „Afro Spartana EP“.
Singen gelernt hat Akinyi im Gospel-Chor, doch ihre Attitude ist Hip-Hop. Geboren in Mombasa und aufgewachsen in Köln, verbindet sie in ihrer Musik Hip-Hop, Soul und Afro-Pop wie es niemand vor ihr gemacht hat. Leila Akinyi hat nicht nur die Stimme und das Charisma, sie hat auch Haltung und Message. Und sie schreibt Songs, die bewegen und berühren.“
(Melting Pot Music)

„Mit zwei EPs, sieben Video Singles und über 30 Auftritten (u.a. mit Megaloh, MoTrip, Chima Ede, Akua Naru oder Amewu) hat sich Leila Akinyi eine starke Fanbase erspielt und zeigt jedes Mal auf Neue warum man sie ohne Übertreibung Ausnahmekünstlerin nennen darf.“
(https://www.eventim.de/leila-akinyi)

Leila Akinyis Musikvideos findet ihr auch auf youtube, z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=xQTUw01bUVs&list=PLauq8a0boqz1wQj2rPVS2H...

Eintritt: 5-10 €

***

Und ab 22:00 Uhr: Queerparty! * Eintritt gegen Spende *
DJ_anes Mayday (Hip Hop, Trap) und A trashical rrriotcat (Trash, Pop, Punk) legen für euch auf der Afterparty auf. Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf fließen vollständig in die Soliarbeit für Thunfisch und Balu. Gegen die repressionspolitisch motivierten Urteile soll außerdem Berufung eingelegt werden, wofür (nach Deckung der vorherigen Prozesskosten) Geld gesammelt wird. Staat und Staatsanwaltschaft haben sicher nicht das letzte Wort!

Mehr Infos (auch zu Spendenmöglichkeiten, falls ihr es nicht zur Party schafft) findet ihr hier:
https://freethunfisch.blackblogs.org/
https://aaronbalu.blackblogs.org/

Geheimtipp, nur so lange das Essen reicht: Leckerste KüfA (=Küche für Alle) vom exzellenten Koch-Kollektiv „Pfannenwende“ – gegen Spende. Essen gibt es ab 18:00 Uhr, ehrlich gesagt rechnen wir damit, dass bis zum Partybeginn alles verputzt wurde ; ) Also kommt frühzeitig rum, wir freuen uns auf euch!