Dokumentarfilm-Club: đ˜Žđ˜Šđ˜°đ˜šđ˜łđ˜ąđ˜±đ˜©đ˜Ș𝘩𝘮 𝘰𝘧 𝘚𝘰𝘭đ˜Șđ˜”đ˜¶đ˜„đ˜Š

Bild
Datum

đ——đ—¶đ—Č 𝗡𝗼𝘁𝘂𝗿 𝗼𝘂𝗳 𝗩𝗼𝗯đ—čđ—Č đ—Šđ—źđ—»đ—±đ˜€ đ˜ƒđ—Œđ—ż đ—±đ—Č𝗿 đ—žĂŒđ˜€đ˜đ—Č đ—žđ—źđ—»đ—źđ—±đ—źđ˜€ – „Zu einem Zeitpunkt, an dem die Umweltkrise dringlicher ist als je zuvor, glaube ich mit ganzem Herzen daran, dass das Kino einen Beitrag zum Heilungsprozess zwischen den Menschen und der Natur leisten kann.“ (Jacquelyn Mills). Seit Jahrzehnten lebt Zoe Lucas ĂŒberwiegend alleine auf Sable Island, einer rauen Insel vor der OstkĂŒste Kanadas. Lucas‘ Studien zur BiodiversitĂ€t haben sie zu einer geschĂ€tzten Expertin gemacht. Die Regisseurin begleitet sie und dokumentiert, wie Lucas jedes Detail des Lebens auf der Insel intensiv studiert – auch und immer mehr die kontinuierlich angeschwemmten Mengen an MĂŒll. UnablĂ€ssig sammelt die autodidaktische Wissenschaftlerin ihn ein und sĂ€ubert, sortiert und katalogisiert die FundstĂŒcke fĂŒr eine Langzeitstudie ĂŒber die Entwicklung der Verschmutzung des Nordwestatlantiks. Mills hĂ€lt diese akribische Arbeit auf 16-mm fest und experimentiert dabei selbst mit innovativen, umweltfreundlichen Filmtechniken. Wissenschaft und Kunst verschmelzen in den AktivitĂ€ten der beiden Frauen und bereichern sich gegenseitig.

Kanada 2022 · R & K, S: Jacquelyn Mills · mit Zoe Lucas · ab 0 J. · 103â€Č

Kategorie