Stadtspaziergang durch Münster zu den Themen Kolonialismus, Flucht, Migration & Rassismus

Veranstaltungsbeschreibung

Findet sich in unserer Stadt ein Bezug zu Flucht, die doch so weit weg zu sein scheint? Was hat unser Lebensstil, Konsum und Reichtum mit Flucht und Migration weltweit zu tun? Wo sind Wirkungen ehemals kolonialer Strukturen noch immer im Stadtalltag zu finden? Welche Spuren und Auswirkungen der weltweiten Flucht finden sich hier?

Bild
Datum
-

Remember History – Fight Fascism!

Sa, 03/10/2018 - 00:54

Vor 80 Jahren brannten am 9. November überall in Deutschland die Synagogen, jüdische Geschäfte wurden geplündert, Wohnungen verwüstet und Jüdinnen und Juden angegriffen. Während und unmittelbar in Folge des Pogroms starben mehr als 1.300 Menschen. Auch in Münster wurde die Synagoge niedergebrannt, rund 20 Wohnungen und Geschäfte verwüstet. Nach dem Pogrom deportierte das Nazi-Regime mehr als 30.000 jüdische Männer in Konzentrationslager.

Kommunales Flüchtlingsroulette an der Nierberdingstraße

Sa, 03/10/2018 - 00:54

Die Phrase vom besorgten Bürger ist im Kontext der Flüchtlingspolitik längst zu einem geflügelten Wort geworden. Besorgte Bürger findet man montags in der Dresdener Innenstadt, besorgte Bürger formieren sich gegen geplante Flüchtlingsunterkünfte in ihrer Nachbarschaft, oder sie lassen ihrem Unmut im Schatten der Wahlkabine freien Lauf, wenn sie ihr Kreuzchen bei den Parteien setzten, die sich selbst für eine Alternative in Deutschland halten.

„Aufklären und Einmischen!“ NSU-Watch und die Rolle antifaschistischer Prozessbeobachtung

Veranstaltungsbeschreibung

Vor über fünf Jahren gründete sich das antifaschistische Projekt NSU-Watch, um den NSU-Prozess in München zu beobachten. Ohne eine antifaschistische Perspektive wäre die gesellschaftliche Rezeption des Prozesses und des gesamten NSU-Komplexes eine andere. NSU-Watch rückt den gesamtgesellschaftlichen Rassismus in den Fokus, widerspricht der „Trio-These“ und fragt nach der Rolle der Behörden. Aufmerksamkeit soll vor allem den Perspektiven der Angehörigen der Opfer und den Betroffenen zuteil werden.

Bild
Datum
-

Münster braucht eine „Global Home Tour“

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Münster braucht eine „Global Home Tour“
Kick-off-Workshop am 13.- 15.07.2018 für antirassistisches Bildungsprojekt in Münster

Bist du neu in Deutschland? Möchtest du Menschen, die schon lange in deiner neuen Stadt leben, deine Sicht auf Flucht und Migration näher bringen? Oder lebst du schon lange in deiner Stadt und möchtest dazu beitragen, dass Rassismus bekämpft wird und neu angekommene Menschen in deiner Stadt ein Zuhause finden?

Bild
Datum
-

Vortrags- und Mobiveranstaltung über den Nazigroßaufmarsch am 14. April 2018 in Dortmund

Veranstaltungsbeschreibung

Am 14. April wollen die Neonazis von „Die Rechte“ wieder einmal durch Dortmund demonstrieren. Nachdem der letzte größere Naziaufmarsch am 1. Mai 2017 kaum als szeneinternes Erfolgserlebnis dienen konnte, soll dies in diesem Jahr dank Unterstützung aus dem europäischen Ausland anders werden. Seit Monaten wird für den Aufmarsch unter dem Motto „Europa erwache“ geworben.

Bild
Datum