Film

Leinwandbegegnungen: Lucky

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Eine angenehm rührende Hommage an Harry Dean Stanton und ein stilles Fest für das Leben – Lucky ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit bewährten Ritualen – Yoga und Eiskaffee am Morgen, philosophische Gespräche bei Bloody Mary am Abend. Bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Zeit dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen.

Bild
Datum
Queer Monday: Sequin in a Blue Room Gast (*) Mo, 07/26/2021 - 12:38
Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Coming-of-Age in Zeiten von Grindr, Gayromeo und Co. – Sequin ist 16 und erkundet sein Begehren mit anonymen Sexdates, die er über Apps klar macht. Dabei hat er nur eine Regel: Nie einen Kerl zweimal treffen! Bis er über einen Chat im Blue Room landet, einer mysteriösen Gruppensex-Party ohne Limits. Sequin gerät in den Bann eines betörenden Fremden – und muss ihn am nächsten Tag unbedingt wiedersehen! Der Beginn einer gefährlichen Suche nach dem Objekt der Begierde.

Bild
Datum

KEINRundgang Programm im Pumpenhaus

Veranstaltungsbeschreibung

Der Rundgang 2021 der Kunstakademie Münster findet dieses Jahr vom 09.07.21- 16.07.21  im Online, Hybrid und Präsenz Format statt.

Auf der Webseite https://keinrundgang21.de findet ihr Projekte, Veranstaltungen und Arbeiten die in der ganzen Stadt verteilt sind.

Außerdem finden im Pumpenhaus Theater vom 14.07.21- 16.07.21 Lesungen, Lectures und Performances statt. Wir möchten euch herzlich einladen zu kommen! Der Eintritt ist frei und auf 50 Personen beschränkt + AHA Regeln

Bild
Datum
-

Stummfilme mit Livemusik: Der Golem, wie er in die Welt kam

Veranstaltungsbeschreibung

Das Prager Ghetto im 16. Jahrhundert. Als Rabbi Löw in den Sternen liest, dass der jüdischen Gemeinschaft Unheil droht, schafft er nach einer alten Legende eine mächtige Lehmfigur, den Golem, und haucht ihr mit magischen Kräften Leben ein. Der Golem rettet das Leben des Kaisers, und dieser widerruft seinen Befehl, die Juden aus der Stadt zu weisen. Damit hat der Golem eigentlich seinen Zweck erfüllt, aber als Löws Assistent ihn benutzt, um einen Rivalen zu bekämpfen, läuft der Golem Amok und setzt die Stadt in Flammen.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte: Moritz Daniel Oppenheim

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Dem “ersten jüdischen Maler des 19. Jahrhunderts” – Moritz Daniel Oppenheim – der mit seinen Genredarstellungen ein jüdisches Selbstbewusstsein in der Kunstgeschichte etablierte wurde im Juli 2015 ein Denkmal in seiner Heimatstadt Hanau gesetzt. Dies nimmt die Dokumentation zum Anlass, die Lebenslinie Oppenheims nachzuzeichnen und den Menschen hinter der Statue emotional erlebbar werden zu lassen, der sich stark für den interkonfessionellen Dialog einsetzte.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte: Once We Were Jews

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Generationen-Porträt der jüdischen Familie Steinitz aus Ost-Berlin: Den Holocaust überlebten sie in Schweden. Ein Teil der Familie kehrte in die Hauptstadt zurück, um ein antifaschistisches neues Deutschland in der DDR aufzubauen. Der habilitierte Ökonom Klaus Steinitz war gegenüber der SED bis zum Mauerfall loyal und hat die anti-israelische Politik der DDR mitgetragen. Seine Tochter Katrin trieb, als Mitglied der Bürgerbewegung ‚Neues Forum‘, die Wende voran. Ihre beiden Söhne, Benjamin und Matti, engagieren sich gegen die erstarkende Neonaziszene.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte: Regina Jonas – Die erste Rabbinerin der Welt

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Regina Jonas (1902-1944) ging als weltweit erste ordentlich ordinierte Rabbinerin in die Geschichte ein. Als Tochter eines jüdisch-orthodoxen Hausierers wuchs sie im Berliner Scheunenviertel auf, studierte ab 1924 an der liberalen "Hochschule für die Wissenschaft des Judentums" und wurde 1935 zur Rabbinerin ordiniert. Während des Nationalsozialismus und des Krieges sprach sie den verfolgten deutschen Juden in ihren Predigten mit beispielloser Hingabe Mut zu. 1944 wurde Regina Jonas in Auschwitz ermordet. Lange Zeit blieb ihre Geschichte vergessen.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte: Comedian Harmonists

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Deutschland, 1927. Berlin ist die Metropole der schönen Künste. In diesem Umfeld fasst der Schauspielschüler Harry Frommermann den Entschluss, eine außergewöhnliche A-Capella-Truppe zu gründen. Im Geiste seinem Vorbild, dem amerikanischen Gesangs-Ensemble "The Revellers", folgend, komponiert er freche, fröhliche Melodien und schart eine Gruppe junger Talente um sich: Robert Biberti, den Sohn eines bekannten Sängers, Roman Cycowski, einen polnischen Ex-Opernsänger, Lebemann Erich Abraham Collin, den bulgarischen Ex-Offizier Ari Leschnikoff und den 19-jährigen Pianisten Erwin Bootz.

Bild
Datum