Jüdisches Leben: Liebesleben

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗗𝗮𝘀 𝗥𝗲𝗴𝗶𝗲𝗱𝗲𝗯ü𝘁 𝘃𝗼𝗻 𝗠𝗮𝗿𝗶𝗮 𝗦𝗰𝗵𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗮𝗱𝗮𝗽𝘁𝗶𝗲𝗿𝘁 𝗭𝗲𝗿𝘂𝘆𝗮 𝗦𝗵𝗮𝗹𝗲𝘃𝘀 𝗕𝗲𝘀𝘁𝘀𝗲𝗹𝗹𝗲𝗿 𝘇𝘂 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗿 𝘂𝗻𝗶𝘃𝗲𝗿𝘀𝗲𝗹𝗹𝗲𝗻 𝗚𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲 ü𝗯𝗲𝗿 𝗘𝗿𝗼𝘁𝗶𝗸, 𝗠𝗮𝗰𝗵𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗦𝗲𝗹𝗯𝘀𝘁𝗳𝗶𝗻𝗱𝘂𝗻𝗴 – Das Regiedebüt der Schauspielerin Maria Schrader erzählt von einer Frau namens Jara, deren Leben bislang in wohlgeordneten Bahnen verlief: Sie hat einen sympathischen Ehemann, blickt einer viel versprechenden Karriere an der Universität entgegen und muss sich auch keinerlei materielle Sorgen machen. Dann aber lernt sie eines Tages den viel älteren Arie kennen, einen Freund ihres Vaters.

Bild
Datum

Kurzfilme im Kulturquartier: Herausforderung – kurz.film.tour 24.2

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

An drei Open-Air-Kinoabenden stellen Die Linse und das Kulturquartier die nominierten und mit dem Deutschen Filmpreis 2023 ausgezeichneten Kurzfilme vor. Die oftmals poetisch erzählten Filme beleuchten die Herausforderungen, Umbrüche und Routinen des Alltags. Deshalb sind die einzelnen Abende auch thematisch unterteilt. Am zweiten Abend stehen Herausforderungen unterschiedlichster Art im Fokus.

Bild
Datum

Leinwandbegegnungen: Knowlege Is the Beginning

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗗𝗮𝗻𝗶𝗲𝗹 𝗕𝗮𝗿𝗲𝗻𝗯𝗼𝗶𝗺 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗮𝘀 𝗪𝗲𝘀𝘁-𝗘𝗮𝘀𝘁𝗲𝗿𝗻 𝗗𝗶𝘃𝗮𝗻 𝗢𝗿𝗰𝗵𝗲𝘀𝘁𝗿𝗮 – "Wir müssen die Mauern in unseren Köpfen brechen und einander verstehen", sagt ein junges Mädchen aus Ramallah. So ähnlich würde vermutlich auch der politisch engagierte Dirigent Daniel Barenboim sein Ziel beschreiben. Zusammen mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said setzt er sich durch gemeinsame Konzerte jüdischer und arabischer Musiker im Rahmen des von den beiden 1999 begründeten "West-Eastern Divan Orchestra" für eine Annäherung der verfeindeten Volksgruppen ein.

Bild
Datum

Queer Monday: Mutt

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝟮𝟰 𝗦𝘁𝘂𝗻𝗱𝗲𝗻 𝗶𝗺 𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻 𝗲𝗶𝗻𝗲𝘀 𝗷𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝘁𝗿𝗮𝗻𝘀 𝗠𝗮𝗻𝗻𝗲𝘀 – An einem Sommertag in New York scheint für den jungen trans Latino Feña (Lío Mehiel) alles auf einmal zu passieren: Der Vater aus Chile sucht plötzlich Kontakt, sein heterosexueller Ex-Boyfriend John meldet sich wieder und dann steht auch noch seine 13-jährige Halbschwester Zoe vor der Tür. Doch seit Feñas Transition haben sich die Beziehungen zu allen dreien verändert. Er stellt sich die Frage, wieviel Nähe sich zu den Menschen seines alten Lebens richtig anfühlt.

Bild
Datum

Kurzfilme im Kulturquartier: Umbrüche – kurz.film.tour 24.1

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

An drei Open-Air-Kinoabenden stellen Die Linse und das Kulturquartier die nominierten und mit dem Deutschen Filmpreis 2023 ausgezeichneten Kurzfilme vor. Die oftmals poetisch erzählten Filme beleuchten die Herausforderungen, Umbrüche und Routinen des Alltags. Deshalb sind die einzelnen Abende auch thematisch unterteilt. Im Mai präsentieren wir vier Kurzfilme unterschiedlicher Genre.

Bild
Datum

Leinwandbegegnungen: Rolê – Stories of Brazilian Protests in Malls

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Proteste gegen die Gewalt von Sicherheitsleuten und Angestellten von Einkaufszentren in Brasilien haben in den letzten Jahren Tausende von Menschen mobilisiert. Diese Form des Protests zeigte die Barrieren auf, die durch Rassendiskriminierung und soziale Ausgrenzung entstehen. Der Dokumentarfilm begleitet drei BIPOC (Black, Indigenous, People of Color), die traumatische rassistische Situationen durchlebten und an den Protesten teilnahmen, die in brasilianischen Einkaufszentren stattfanden.

Bild
Datum

Jüdisches Leben: Das Klezmer Projekt – In mir tanze ich

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗤𝘂𝗲𝗿 𝗱𝘂𝗿𝗰𝗵 𝗢𝘀𝘁𝗲𝘂𝗿𝗼𝗽𝗮 𝗮𝘂𝗳 𝗱𝗲𝗿 𝗦𝘂𝗰𝗵𝗲 𝗻𝗮𝗰𝗵 𝘃𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵𝗼𝗹𝗹𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗞𝗹𝗲𝘇𝗺𝗲𝗿-𝗠𝗲𝗹𝗼𝗱𝗶𝗲𝗻 – Der frustrierte jüdische Hochzeitsfilmer Leandro interessiert sich nicht für die Religion seiner Familie. Als er sich bei der Arbeit in die Klezmer-Klarinettistin Paloma verliebt, erfindet er ein Dokumentarfilmprojekt, damit er Zeit mit ihr verbringen kann. Der Film schickt beide auf eine Reise quer durch Osteuropa auf der Suche nach verschollenen Klezmer-Melodien, die in der Obhut der Roma überdauert haben, weil diese vor dem Zweiten Weltkrieg Tür an Tür mit den Juden zusammen lebten.

Bild
Datum

Jüdisches Leben: Der Rhein fließt ins Mittelmeer

Veranstaltungsbeschreibung

𝗘𝗶𝗻 𝗲𝗶𝗻𝗱𝗿𝗶𝗻𝗴𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗕𝗹𝗶𝗰𝗸 𝗮𝘂𝗳 𝗱𝗮𝘀 𝗦𝗰𝗵𝗼𝗮-𝗧𝗿𝗮𝘂𝗺𝗮 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗶𝗲 𝗛𝗲𝗿𝗮𝘂𝘀𝗳𝗼𝗿𝗱𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗘𝗿𝗶𝗻𝗻𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴𝘀𝗸𝘂𝗹𝘁𝘂𝗿 𝗶𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗵𝗲𝘂𝘁𝗶𝗴𝗲𝗻 𝗭𝗲𝗶𝘁 – 𝙍𝙚𝙜𝙞𝙨𝙨𝙚𝙪𝙧 𝙊𝙛𝙛𝙚𝙧 𝘼𝙫𝙣𝙤𝙣 𝙞𝙨𝙩 𝙖𝙣𝙬𝙚𝙨𝙚𝙣𝙙, 𝙙𝙖𝙨 𝙂𝙚𝙨𝙥𝙧ä𝙘𝙝 𝙞𝙨𝙩 𝙖𝙪𝙛 𝘿𝙚𝙪𝙩𝙨𝙘𝙝. – Wie erzählt man vom Schoa-Trauma, das die Familie auch in der dritten Generation noch beherrscht? Offer Avnon, israelischer Regisseur, nimmt sich dieser Frage in seinem neuesten Dokumentarfilm an.

Bild
Datum

Queer Monday: Die Freundin meiner Freundin

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

» 𝗘𝗶𝗻𝗲 𝗵𝗶𝗻𝗿𝗲𝗶ß𝗲𝗻𝗱𝗲 𝗹𝗲𝘀𝗯𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲 𝗦𝗼𝗺𝗺𝗲𝗿𝗸𝗼𝗺ö𝗱𝗶𝗲 𝗺𝗶𝘁 𝗴𝗮𝗻𝘇 𝘃𝗶𝗲𝗹 𝘀𝗽𝗮𝗻𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗺 𝗙𝗹𝗮𝗶𝗿.« (𝗦𝗮𝗹𝘇𝗴𝗲𝗯𝗲𝗿 𝗠𝗲𝗱𝗶𝗲𝗻) – Zaida (gespielt von der Regisseurin Zaida Carmona) ist Mitte 30, lebt aber so, als wäre sie noch Anfang 20. Die Nachwuchsregisseurin und Content Creatorin träumt sich durch den Tag, ist verliebt in die Liebe und ständig auf der Suche, ohne genau zu wissen nach was. Als sie frisch getrennt zurück nach Barcelona kommt, steigt sie etwas ratlos, aber voller Leidenschaft in das Liebeskarussell ihrer Freundinnen-Clique ein.

Bild
Datum

Lützerath - gemeinsam für ein gutes Leben: Filmgespräch mit Regisseurin Carmen Eckhardt und Aktivist*innen von TreibhausDefekt im Cinema

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Von Widerstand und solidarischem Zusammenleben

Ein außergewöhnliches Laboratorium für ein gutes Leben für alle. Menschen machen sich für den Erhalt des Dorfes LÜTZERATH stark. Sie stellen sich gegen die Zerstörung von Lebensraum und Natur durch den Bergbauriesen RWE. Sie nehmen das Pariser Klimaabkommen ernst: Eine Erwärmung der Erde von mehr als 1,5 ° darf nicht überschritten werden, um die globalen Folgen in Grenzen zu halten.

Bild
Datum