Ich höre Stimmen - Kopfhörerlesung

Veranstaltungsbeschreibung

Theater nach dem bekanntesten Text von Annette von Droste-Hülshoff. 180 Jahre nach dem ersten Abdruck von Die Judenbuche! Mit Kopfhörern! Zum Zuhören und Mitlesen!

Im Rüschhaus beschwören wir bei einem Remote Reading Annette von Droste-Hülshoffs Krimi-Novelle Die Judenbuche herauf. Mit Toneinspielungen, Videos und vom Publikum nachgesprochenen Texten lassen wir die Geister der Geschichte erscheinen. Sie fragen: Fühlt sich Recht wie Gerechtigkeit an?

Bild
Datum

Ich höre Stimmen - Kopfhörerlesung

Veranstaltungsbeschreibung

Theater nach dem bekanntesten Text von Annette von Droste-Hülshoff. 180 Jahre nach dem ersten Abdruck von Die Judenbuche! Mit Kopfhörern! Zum Zuhören und Mitlesen!

Im Rüschhaus beschwören wir bei einem Remote Reading Annette von Droste-Hülshoffs Krimi-Novelle Die Judenbuche herauf. Mit Toneinspielungen, Videos und vom Publikum nachgesprochenen Texten lassen wir die Geister der Geschichte erscheinen. Sie fragen: Fühlt sich Recht wie Gerechtigkeit an?

Bild
Datum

Corona: Linke Perspektiven - Vortrag & Diskussion mit Karl-Heinz Roth

Veranstaltungsbeschreibung

Karl Heinz Roth wird sein neustes Buch "Blinde Passagiere. Coronakrise und die Folgen", vorstellen, das das Geschehen um die weltumspannende Pandemie aus einer globalen Perspektive analysiert, inklusive deren Vorgeschichte, die bis in die 2000er Jahre zurückreicht. Darin stellt er auch die Ausbreitung und die Dynamik von Covid-19 dar und erörtert die Eigenschaften und Auswirkungen der Pandemie auf den Menschen. Er thematisiert die Gegenmaßnahmen, die dabei zutage getretenen Versäumnisse und die mentalen, politischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Lockdowns.

Bild
Datum

22. Queerstreifen: »You don‘t look gay« – Lesung mit Julius Thesing

Veranstaltungsbeschreibung
»Wer von Euch beiden ist denn die Frau?« –In acht Kapiteln beschreibt und zeichnet der Illustrator und Ex-Cinema-Mitarbeiter Julius Thesing seine Erfahrungen mit alltäglicher Diskriminierung. Es geht ihm dabei mehr um seine persönlichen Erlebnisse mit diskriminierender Sprache, traditionellen Geschlechterrollen und der Angst vor Gewalt und Hass und weniger um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Homophobie.
 
Bild
Datum

22. Queerstreifen: »Herbstläuferin« mit Anne Bax

Veranstaltungsbeschreibung
Ein postapokalyptischer Liebesroman – präsentiert vom Uni-AStA-Lesbenreferat –Mit Büchern wie »Lesbe ist nur ein Wort« oder »Love me Tinder« wurde Anne Bax die lesbische Kurzgeschichten-Queen aus dem Ruhrpott. Daneben ist die Autorin auch Expertin für den lesbischen Liebesalltag, durch dessen Höhen und Tiefen sie ihre Leserinnen mit ihren humorvollen Romanen führt.
 
Bild
Datum