Eure Gruppe fehlt hier noch? Schreibt uns bitte eine Mail! Wir würden uns freuen, mit euch in Kontakt zu treten.

a student liberation kamp [ aks ]

[ aks means Reflection in Hindi > अक्स , Persia and Arabic > عکس ]

a student liberation kamp [ aks ] was formed in May 2022, following a student movement that started in March 2022, by a self-organized student group from Münster that stood against rent increase in student dormitories. The students have been directly experiencing and witnessing authoritarianism and oppression in Germany's education system which greatly affected the environment of the student body. During the post-pandemic and high economic inflation period it affected them even worse.

Antifaschistische Linke Münster (ALM)

Die Antifaschistische Linke Münster (ALM) hat sich im Januar 2008 gegründet. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Auseinandersetzung mit der extremen Rechten. Auf der praktischen Ebene versuchen wir, eine Organisierung von Neonazis und deren Erstarken zu verhindern. Wir sind aktiv, wenn Pateien wie die NPD oder ProNRW zu einer Wahl antreten oder Veranstaltungen organisieren.

AroAceMS

AroAceMS ist der Treff in Münster für Menschen, die auf dem asexuellen und/oder aromantischen Spektrum sind sowie jene, die in Bezug hierauf in der FIndungsphase/“questioning“ sind, d.h. die sich fragen, ob sie auf dem asexuellen oder aromantischen Spektrum sein könnten.

Wir treffen uns immer am letzten Freitag des Monats in der leo:16, Herwarthstraße 7, 48143 Münster. Termine werden über unsere Website angekündigt. Der Treff ist offen für Menschen über 18.

Wir vernetzen uns über eine Signal-Gruppe. Wenn du dieser beitreten möchtest, schreib bitte eine kurze Mail

Bündnis gegen Abschiebungen Münster

Bleiberecht für alle!

Seit Sommer 2014 tritt das Bündnis gegen Abschiebungen Münster für ein bedingungsloses Bleiberecht, Bewegungsfreiheit und einen  konsequenten Menschenrechtsschutz  ein.  Als  Bündnis von unterschiedlichen Gruppierungen aus den Bereichen Flucht, Migration,  Antirassismus  und Antifaschismus  ist die  Arbeit  in erster Linie  politisch  ausgerichtet.

Was war der ausschlaggebende Grund für die Gründung des Bündnisses?

Demokratisch Kurdische Gesellschaftszentrum Münster

Das Demokratisch Kurdische Gesellschaftszentrum Münster e.V. ist ein eingetragener Verein, der sich für die Belange der KurdInnen in Münster einsetzt.

 

 

destruktive kritik

Wir bemühen uns in unseren Diskussionen um Erklärungen der Verhältnisse, wie sie von Staat und Kapital geschaffen werden; und die laufen, wenn sie richtig sind, allemal auf den Beweis hinaus, dass die wirklichen Verhältnisse ein wenig anders sind, als die amtierenden Fachleute für Wirtschaft, Politik und Moral & Weltanschauung sie sich und ihrem Publikum zurechtlegen. Weil es da viel und dauernd etwas Neues zu erklären und zurechtzurücken gibt, treffen wir uns alle zwei Wochen zu unserem Diskussionskreis.

edition assemblage

Die edition assemblage gibt es seit 2011 mit einem Büro im Norden Münsters. Sie ist ein gesellschaftskritisches, linkes, politisches und publizistisches Netzwerk. Das Verbindende ist der Wunsch, neue Räume zu schaffen, um in neuen Konstellationen gemeinsame Projekte zu realisieren. Der Anspruch der edition assemblage ist es, thematisch die gesamte gesellschaftskritische Breite radikaler linker Politik und Bewegung und kritischer Wissenschaften zu vertreten.

Eklat

Wir, der Eklat, sind eine antifaschistische Gruppe aus Münster die sich aus der Notwendigkeit heraus gegründet hat, der sich zunehmend autoritär formierenden Gesellschaft eine linksradikale Kritik entgegenzustellen. Wir sind der Überzeugung, dass eine linksradikale Antwort auf die herrschenden Verhältnisse notwendig ist. Es geht damit eine politische Theorie und Praxis einher, die sich entschieden von allen Formen einer autoritären und dogmatischen Politik, wie sie leider auch häufig in Teilen der radikalen Linken wiederzufinden ist, abgrenzt.

Ende Gelände Münster

Kapitalismus überwinden, Klimagerechtigkeit erkämpfen!

Münsteraner Ortsgruppe der Klimagerechtigkeitsbewegung EG

 

EXiL

Wir sind eine linkradikale & antikapitalistische Gruppe und aus der Ortsgruppe der Interventionistischen Linken hervorgegangen. Wir sind in sozialen, antirassistischen, feministischen und Klimakämpfen aktiv und engagieren uns in den Bereichen Antifaschismus, Internationalismus und Antikriegspolitik.

https://ms-alternativ.de/index.php/artikel/nichts-bleibt-war-10-jahre-genug

FAU Münsterland – Eine unabhängige Basisgewerkschaft

Die FAU (Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von rund 30 unabhängigen Basisgewerkschaften. In unseren lokalen Gewerkschaften (Syndikaten) sind sowohl direkt als auch indirekt Lohnabhängige, also Arbeiter*innen, Angestellte, Freiberufler*innen, Student*innen und Schüler*innen sowie Erwerbslose organisiert. Die Mitgliedschaft in der FAU sichert uns sowohl finanziell wie auch gewerkschaftspolitisch ab und basiert dabei auf gegenseitiger Hilfe und Solidarität.

Feministischer Streik Münster

Feministische Gruppe aus Münster / Am 8. März streiken gegen Kapitalismus und Patriarchat. Denn: Die Krise steckt im System!

 

 

FFF Münster

Fridays For Future Münster versteht sich als Klimagerechtigkeitsbewegung. Gemeinsam setzen wir uns auf dafür ein, dass das globale Ziel aus dem Pariser Klimaabkommen, 1.5 Grad Erhitzung nicht zu überschreiten, eingehalten wird. Die Klimakrise ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Wir werden die Leidtragenden des Klimawandels sein und für die Fehler der vorhergehenden Generationen büßen. Wir sind Schüler*innen, Student*innen und engagierte Menschen jeden Alters, die gegen jene versagende Klimapolitik auf die Straßen gehen. Sei ein Teil von uns!

Fossil Free Münster

Wir sind eine bunt gemischte Gruppe und kämpfen gemeinsam für den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen und für eine wirksame Klimapolitik. Wir engagieren uns, wo es uns Spaß macht und probieren dabei viele verschiedene Formen aus: Petitionen, Diskussionsveranstaltungen, Demonstrationen, Kunst, Theater, Workshops. Wir setzen unserer Kreativität keine Grenzen und lernen die ganze Zeit dazu!

Frauen*Kollektiv

Frauen*Kollektiv Logo

Wir sind ein feministisches Kollektiv, das aus unterschiedlichen Menschen im FLTI*-Spektrum besteht. Unsere Arbeit richtet sich in erster Linie an Frauen*, trans*, inter* und nicht-binäre Personen. Wir möchten Sexismus im öffentlichen Raum und im Kulturbereich bekämpfen, Bildungsarbeit leisten und eine Plattform für benachteiligte Personengruppen bieten. Dazu organisieren wir Konzerte, Vorträge und Workshops und bieten Filmvorführungen und vieles mehr an. Über neue Gesichter freuen wir uns immer - immer am vierten Sonntag des Monats bist du zu unserem Gruppenplenum herzlich eingeladen.

Gazo

Raum für Kunst, Kultur und Politik von unten

Das gazometer ist ein offenes soziales Zentrum, an dem Kunst, Kultur und feministisch-emanzipatorische Politik zusammentreffen – von unten! Bespielt wird das Gelände vom gazometer-Kollektiv & Crew. Wir verstehen uns dabei als infrastrukurbietende Instanz, die es jede*m ermöglicht, das alte Industriedenkmal am Albersloher Weg begeh- und nutzbar zu machen als neuen Begegnungsort in der Stadt. Vor Ort finden viele Veranstaltungen statt wie Konzerte, Filmvorführungen, Kneipenabende und Partys.

Graswurzelrevolution

Graswurzelrevolution bezeichnet eine tiefgreifende gesellschaftliche Umwälzung, in der durch Macht von unten alle Formen von Gewalt und Herrschaft abgeschafft werden sollen. In diesem Sinne bemüht sich die anarchistische Monatszeitschrift Graswurzelrevolution (GWR) seit 1972, Theorie und Praxis der gewaltfreien Revolution zu verbreitern und weiterzuentwickeln. Seit Anfang 1999 befindet sich das GWR-Redaktionsbüro in Münster (Breul 43). Ab und an organisieren wir Demos mit (z.B.

Gruppe B.A.S.T.A.

"Gegen die Internationale des Schreckens, die der Neoliberalismus darstellt, müssen wir die Internationale der Hoffnung aufstellen. Die Einheit, jenseits der Grenzen, Sprachen, Hautfarben, Kulturen, Geschlechter, Strategien und Gedanken, all derer, denen eine lebende Menschheit lieber ist. Die Internationale der Hoffnung. Nicht die Bürokratie der Hoffnung. [...] Die Hoffnung ist jene Aufsässigkeit, die Konformismus und Niederlagen ablehnt." (Erste Erklärung aus La Realidad, EZLN 1996)

Klimaalarm Münster

Klimaalarm wurde Anfang des Jahres 2019  als Bündnis aktivistischer Gruppen, die sich mit dem Thema Klimagerechtigkeit beschäftigten, gegründet. Im Bündnis aktiv sind BUNDjugend Münster, Ende Gelände Münster, Extinction Rebellion Münster, Interventionistische Linke Münster, Fossil Free Münster, Fridays For Future Münster, Seebrücke Münster, SofA – Sofortiger Atomausstieg Münster, Students For Future Münster und Tierrechtstreff Münster.

Kritische Lehrer*innen Münster

Schule und Bildung stehen in einem gesellschaftlichen Kontext, den wir kritisch sehen. Wir reflektieren unsere Erfahrungen, stellen Fragen, machen Theoriearbeit und setzen uns für eine Veränderung der (schulischen) Verhältnisse ein. Wir sind Lehramtsstudierende, angehende Lehrer*innen und an Schulen tätige Lehrer*innen aller Schulformen, Fächer und jeden Alters. 
Wir treffen uns regelmäßig zweiwöchentlich.

leo:16 - kultur- und kneipenkollektiv

Logo leo:16

Wir verstehen uns als politisch linkes Kollektiv, das in Münster langfristig einen Raum etablieren möchte, der nicht nur Kneipe ist, sondern auch ein Ort für Veranstaltungen und Konzerte, Vernetzung und Austausch. In der leo:16 bieten wir also eine Art Infrastruktur für Vorträge, Workshops, offene Gruppentreffen und Kennenlernabende. Uns ist dabei wichtig, für möglichst viele Menschen zugänglich zu sein.

Münster gehört uns allen! (MSGUA)

MSGUA-Logo

„Münster gehört uns allen“ (MSGUA) ist ein Zusammenschluss von Wohnprojekten, Stadtteilinitiativen, Vereinen und Einzelpersonen, die sich für eine Stadt für alle einsetzen. Aus verschiedensten Hintergründen sind wir zusammen gekommen, um uns gemeinsam für bezahlbaren Wohnraum, für einen radikalen Kurswechsel in der Wohnungspolitik, für Wohnen als Menschenrecht einzusetzen. Wir sind offen für alle Menschen, die mit uns die Zukunft visionär gestalten wollen.

Münster – Stadt der Zuflucht

Wir sind eine Initiative, die seit 2016 darauf hinarbeitet, dass die Stadt Münster zusätzlich und langfristig geflüchtete Menschen aufnimmt, sei es aus griechischen Lagern oder aus aktuellen Seenotrettungsmissionen. Eine solche Aufnahme ist nicht nur aus humanitären Gründen geboten, sondern auch ein Weg aus der aktuellen europäischen Misere sowie von Vorteil für die Kommunen selbst. Mittlerweile haben sich zahlreiche Kommunen zu einer entsprechenden Aufnahme bereiterklärt. Nun müssen Wege der Umsetzung gesucht werden. Münster sollte dem nicht nachstehen.

No Limit - Offener Antifaschistischer Treff

Wir sind junge Menschen, die sich mit unterschiedlichen Themen wie Klimaschutz und FFF, bis hin zur AfD und Rechtsruck auseinander setzen.  Komm doch mal vorbei!

 

 

Odak Kulturzentrum

Wer Sind Wir?

Das Odak Kulturzentrum e.V. wurde vor 15 Jahren gegründet. Seitdem organisierte der Verein zahlreiche Veranstaltungen, doch war er immer auf Räumlichkeiten anderer Institutionen angewiesen. Diese organisatorische Schwierigkeit sowie das Vorhaben unser Angebot breiter aufzustellen, haben uns Ende 2013 veranlasst ein eigenes Büro zu mieten. Dazu haben uns vor allem das Engagement und die Solidarität, die wir während der Gezi-Proteste in Münster erlebt haben, motiviert und ermutigt.
 

Onbones Collective / Fairdruckt eG

Wir sind eine kollektiv betriebene Siebdruckerei, Designschmiede, Musiklabel und haben einen Laden am münsterschen Güterbahnhof. Dort gibt es Graffitibedarf, Tonträger aus der lokalen Szene, politische Literatur, unter menschenwürdigen Bedingungen produzierte Shirts und zapitatistischen Kaffee. Manchmal organisieren wir auch Konzerte oder gondeln mit unserem Stand auf Festivals oder Messen.

Palästina Antikolonial

Im Sinne einer Dekonstruktion des vor allem in Deutschland unhinterfragten einseitigen Narrativs über die Gründung des israelischen Staates als „Sonderfall“, machen wir mit unserem Namen auf die Tatsache aufmerksam, dass das Projekt Israel im Kern auch eine kolonialistische Dimension besitzt. Als siedler-kolonialistische Unternehmung beruhte die Staatsgründung 1948 auf der Vertreibung von über 80% der indigenen palästinensisch-arabischen Bevölkerung. Bis heute wird dieser Prozess der Vertreibung weiter getrieben.

Perspektive Rojava - Solidaritätskomitee Münster

„Perspektive Rojava – Solidaritätskomitee Münster“ ist ein Bündnis verschiedener Münsteraner Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen, welches die Revolution in Rojava solidarisch unterstützt.

Rojava ist der kurdische Name der selbstverwalteten Region Nordsyriens, die aus den drei zusammengeschlossenen Kantonen Efrin, Kobane und Cizire besteht.

Platanenpower

Nachbarschaftsinitiative im Hansaviertel Münster.

Platanenpower ist eine bunt gemischte Gruppe aus Studierenden, Auszubildenden, Müttern, Vätern, Senioren und Kindern, die sich am 17. Februar 2018 unter den Platanen kennengelernt haben. An diesem Tag sollten die beiden ca. 50 Jahre alten Bäume am Hansaring gegenüber vom Penny Supermarkt gefällt werden. Wir beschäftigen uns u.a. mit Nachbarschaft, Grünflächen, Stadtplanung, Wohnraum, Verkehrspolitik und Gentrifizierung

Rhythms of Resistance Münster

Rhythms of Resistance

Rhythms of Resistance Münster ist Teil eines transnationalen Netzwerkes, das vom Samba inspirierte Trommelrhythmen und Tänze als politische Aktionsform nutzt, um für soziale und ökologische Gerechtigkeit zu streiten und alle zu unterstützen, die Ausbeutung, Diskriminierung und Unterdrückung erleben und bekämpfen. Musikalische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber keineswegs notwendig. Wir treffen uns wöchentlich in der Baracke und sind offen für alle Menschen, die unsere Prinzipien teilen.

Roots of Compassion

Angefangen als Vision zweier Menschen, die mit leckerem veganen Schokokuchen und Infomaterial im Gepäck zu Konzerten, Demos und anderen Veranstaltungen reisten, um die Idee des Veganismus und den Tierrechts-/Tierbefreiungsgedanken zu verbreiten, entwickelte sich roots of compassion seit der Gründung im Jahr 2001 zu einer festen Größe in der deutschen Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung.

ROSA - Revolutionäre Linke

Unser Ziel ist eine Welt, in der Menschen frei von Herrschaft und Ausbeutung nach den Werten der Würde, der Gerechtigkeit, der Gleichberechtigung, der Ökologie, der Freiheit und in Basisdemokratie und Solidarität zusammen leben. Wir beteiligen uns an einem kollektiven Suchprozess nach einer revolutionären Perspektive in der BRD und einer Praxis, mit der wir eine gerechte Welt ohne Kapitalismus und Patriarchat erschaffen können. Wir sind der Meinung, dass Menschen sich anhand von Alltagsproblemen organisieren und politisieren müssen.

Schwarz-Rote Hilfe Münster …denn Widerstand ist nie umsonst!

Wer wir sind…

Die Schwarz-Rote-Hilfe Münster ist eine regionale Antirepressionsgruppe für Münster und Umland. Wir verstehen uns als Teil einer linksradikalen Organisierung gegen bestehende Verhältnisse und Herrschaftsstrukturen. Unser politischer Ansatz geht von der Tatsache aus, dass (die) radikale Linke immer wieder von staatlicher Repression betroffen ist und sein wird. Auch wenn sich Repression in ihrer Intensität stets veränderte, erfordert es aus unserer Sicht eine dauerhafte Auseinandersetzung, auch in Zeiten in denen sie wenig spürbar ist.

Seebrücke Münster

Logo Seebrücke Münster

Wir bauen eine Brücke zu sicheren Häfen

Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, ist unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität. Migration ist und war schon immer Teil unserer Gesellschaft! Statt dass die Grenzen dicht gemacht werden, brauchen wir ein offenes Europa, solidarische Städte und sichere Häfen.

SofA - Sofortiger Atomausstieg

  • Wir sind eine offene Anti-Atom-Gruppe
  • Wir kämpfen für den sofortigen, vollständigen Atomausstieg und gegen die Macht der Atomkonzerne im Münsterland, in Deutschland und weltweit
  • Wir sehen uns als Teil der linken, sozialen Bewegungen
  • Bei uns kann jede/r mitmachen, die/der Lust hat
  • Wir haben keinen Bock auf Nazis, Rassist_innen und Parteiideolog_innen

Tierrechtstreff Münster

Wir vom Tierrechtstreff sind ein freies Kollektiv, gegründet 2009, welches sich in Ideologie und Praxis dem Kampf für die Befreiung der Tiere verschrieben hat. Aus der Logik unserer herrschaftskritischen und emanzipatorischen Weltanschauung heraus schließt dies selbstredend die Solidarität auch mit allen anderen von Diskriminierung und Repression bedrohten und betroffenen Lebewesen ein. Wir vertreten die Meinung, dass neben Merkmalen wie Hautfarbe, Nationalität, Religion, Geschlecht und Sexualität auch die Spezieszugehörigkeit keinerlei moralische Relevanz besitzt.

VVN-BdA

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten in Münster

„Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.“
Aus dem Schwur von Buchenwald

XR Münster

Hey! Wir sind die Ortsgruppe Münster von Extinction Rebellion. Möchtest du dich für alle Lebewesen dieser Welt und den Erhalt unserer Lebensgrundlagen engagieren? Möchtest du dafür sorgen, dass endlich angemessene Maßnahmen gegen den drohenden Klimakollaps ergriffen werden? Bei und mit uns kannst du genau das tun! Wir gehen mit der globalen Klimakrise aktiv und produktiv um. Jede*r kann sich jederzeit einbringen! Seit August 2019 treffen wir uns regelmäßig in Münster und aktuell vor allem in Form von Videokonferenzen.

Zusammenleben Willkommen Lokalgruppe Münster

Das Ziel unseres Projektes ist, Wohnraumgebende und Menschen mit Fluchtgeschichte zusammenzubringen, um ein solidarisches Zusammenleben auf Augenhöhe zu ermöglichen. Dies erreichen wir durch die Beratung und Vermittlung von Menschen, die noch in Massenunterkünften wohnen, in private Wohngemeinschaften bzw. gemeinschaftliche Wohnkontexte. Wir kritisieren die menschenunwürdigen Zustände die in Massenunterkünften herrschen und den zermürbenden Umgang mit Geflüchteten. Wir vermitteln unabhängig von Herkunft.

[L.] TREFF MÜNSTER

Wir sind seit Februar 2014 DER Treffpunkt für lesbisch_queere Frauen* in Münster. Wir treffen uns regelmäßig jeden 3. Donnerstag im Monat im Alter Ego (Bergstraße 30a). Unser Altersdurchschnitt liegt im Wesentlichen ganz bei euch, meistens liegt er dabei grob zwischen 20 und 35 Jahren. Der L-Treff ist keine Singlebörse (aber sich ein bischen umzuschauen ist natürlich auch nicht verboten!), also seid ganz entspannt. Kommt dazu, lernt (mehr) Frauen aus der Szene kennen, findet interessante Gespräche und vielleicht auch Freundschaften.