Antirepressionssprechstunde

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Antirepressions-Sprechstunde, jeden 1. Donnerstag im Monat von 20-21 Uhr in der Leo:16-Kneipe (Herwarthstr. 7 direkt am HBF).
Hier könnt Ihr Fragen zu Repressionsthemen oder einem Verfahren stellen, aber zum Beispiel auch direkt einen Antrag auf Unterstützung bei uns stellen.
Wir freuen uns auf euch!
Solidarische Grüße
eure
Schwarz-Rote-Hilfe Münster

Bild
Datum
-

Demo 1x1 und Aktionstraining

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Am 07. Februar findet wie 2017 und 2019 der Neujahrsempfang der AfD im historischen Rathaus in Münster statt. Auch dieses Jahr wollen wir uns der extrem rechten Partei und ihren Gästen in den Weg stellen und ihnen zeigen, dass sie hier genauso wenig, wie anderso willkommen sind. Darauf wollen wir uns gemeinsam am 01. Februar ab 14 Uhr in der Baracke vorbereiten.

Zuerst wollen wir über Repressionsformen sprechen und wie wir uns vor ihnen schützen können. Anschließend wollen wir dann gemeinsam Aktionsformen simulieren um uns bestmöglichst vorzubereiten.

Bild
Datum
-

Antirepressionssprechstunde der Schwarz-Roten-Hilfe

Veranstaltungsbeschreibung

Liebe Gefährt*innen,
endlich können wir euch wieder regelmäßig eine offene Sprechstunde anbieten.
Ab Dezember wird unsere Antirepressions-Sprechstunde jeden 1. Donnerstag im Monat von 20-21 Uhr in der Leo:16-Kneipe (Herwarthstr. 7 direkt am HBF) stattfinden.
Hier könnt Ihr Fragen zu Repressionthemen oder einem Verfahren stellen, aber zum Beispiel auch direkt einen Antrag auf Unterstützung bei uns stellen.
Zudem können wir aber in Ausnahmefällen auch weiterhin Einzeltermine vereinbaren (bspw. wenn Fristen gewahrt werden müssen).

Bild
Datum
-

All My Friends Are Criminalz 6 - Queer Party gegen Repression

Veranstaltungsbeschreibung

Richtig Miese Zeiten.
Bullen schubsen ist heutzutuage nahezu unbezahlbar.
Während der Rechtsruck weiter voranschreitet wird uns
nicht mal der kleinste Spaß gegönnt.

G20 zum Beispiel: Da brennt in Kaltland einmal ne Straße dann kommen die Schweine direkt mit Maschinengewehr. Genauso ein unfairer Move wie das neue Polizeiaufgabengesetz.
Aber Wenn alles beschissener wird, darf man trotzdem nicht das Feiern vergessen.

Bild
Datum
-