Film

Dokumentarfilm-Club: Schlesiens wilder Westen

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗭𝘄𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗱𝗲𝗺 𝗙𝗿ü𝗵𝗲𝗿 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗲𝗺 𝗵𝗲𝘂𝘁𝗲 𝗹𝗶𝗲𝗴𝘁 𝗱𝗶𝗲 𝗩𝗲𝗿𝘁𝗿𝗲𝗶𝗯𝘂𝗻𝗴 – „Ich kann besser an einem Ort leben, dessen Geschichte ich kenne.“  In dem Prolog des Filmes betrachten zwei Männer Fotos. Die Männer sind noch nicht alt, die Fotos deutlich älter als die beiden Polen. Es sind Fotos aus einem Dorf in Niederschlesien, Fotos aus einer Welt, die es so nicht mehr gibt, Fotos aus Seifershau, Niederschlesien, heute Kopaniec.

Bild
Datum

Jüdisches Leben: America

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗗𝗿𝗲𝗶𝗲𝗰𝗸𝘀𝗴𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲 𝘇𝘄𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗦𝘄𝗶𝗺𝗺𝗶𝗻𝗴𝗽𝗼𝗼𝗹 𝘂𝗻𝗱 𝗠𝗶𝘁𝘁𝗲𝗹𝗺𝗲𝗲𝗿, 𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗧𝗼𝗱 – In seinem zweiten Spielfilm nach The Cakemaker feiert Ofir Raul Graizer das Kino der 1960er und 1970er Jahre. AMERICA ist eine gefühlvolle Dreiecksgeschichte voller Farben und Düfte – zwischen Swimmingpool und Mittelmeer, Leben und Tod. Eli arbeitet als Schwimmtrainer in Chicago. Als ihn die Nachricht vom Tod seines Vaters erreicht, reist er widerwillig zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder nach Israel.

Bild
Datum

Leinwandbegegnungen: Hay Way Zaman

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗗𝗶𝗲 𝘃𝗲𝗿𝘀𝗰𝗵𝗼𝗹𝗹𝗲𝗻𝗲𝗻 𝗧ö𝗰𝗵𝘁𝗲𝗿 𝗗𝗲𝗿𝘀𝗶𝗺𝘀 – Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts war die Region Dersim (Tunceli) in der heutigen Türkei die Heimat von ethnischen Gruppen wie den Armeniern, Kurden, Zaza und Turkmenen sowie von verschiedenen Glaubensgemeinschaften, unter denen die Kızılbaş/Aleviten die Mehrheit bildete. Im Rahmen der 1937-38 durchgeführten „Dersim-Offensive“ wurden zehntausende Menschen getötet, ihre Dörfer zerstört und viele Überlebenden zwangsumgesiedelt. So wurde der „Tertele“ genannte Völkermord an den Dersimern durchgeführt.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte – Kamera Kolonial: Frauen, Masken und Dämonen

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗥𝗮𝘀𝘀𝗶𝘀𝘁𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝘀𝗲𝘅𝗶𝘀𝘁𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲 𝗦𝘁𝗲𝗿𝗲𝗼𝘁𝘆𝗽𝗲 𝗶𝗻 𝗲𝘅𝗼𝘁𝗶𝘀𝗶𝗲𝗿𝗲𝗻𝗱𝗲𝗻 𝗗𝗼𝗸𝘂𝗺𝗲𝗻𝘁𝗮𝗿𝗳𝗶𝗹𝗺𝗲𝗻 – Schon mit 17 Jahren zieht es den Hamburger Hans Schomburgk gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach Afrika, wo er nicht nur zahlreiche Expeditionen unternimmt, sondern auch das Medium Film für sich entdeckt. Zunächst zieht er auf eine Farm in Südafrika und kämpfte auf Seiten der Natal-Polizei im Burenkrieg. Danach war er Polizeioffizier in Nordrhodesien (heute Sambia), Großwildjäger und als Forschungsreisender unterwegs.

Bild
Datum

Drehbuch Geschichte – Kamera Kolonial: Der vermessene Mensch

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗗𝗶𝗲 𝗪𝗲𝗶ß𝗲 𝗦𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗱𝗲𝗿 𝗗𝗶𝗻𝗴𝗲 – Ende des 19. Jahrhunderts: Alexander Hoffmann ist ein ehrgeiziger Ethnologie-Doktorand. Als im Zuge der „Deutschen Kolonial-Ausstellung” eine Delegation von Herero und Nama aus der Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“ nach Berlin reist, lernt Hoffmann die Dolmetscherin Kezia Kambazembi kennen. Er entwickelt ein intensives Interesse an den Herero und Nama und widerspricht nach den Begegnungen und Gesprächen mit ihnen der gängigen evolutionistischen Rassentheorie.

Bild
Datum

Queer Monday: Something You Said Last Night

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

𝗘𝗶𝗻𝗲 𝗽𝗼𝘀𝗶𝘁𝗶𝘃𝗲 𝗧𝗿𝗮𝗻𝘀𝗴𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲, 𝗺𝗶𝘁 𝗱𝗲𝗿 𝘀𝗶𝗰𝗵 𝗮𝗹𝗹𝗲 𝗶𝗱𝗲𝗻𝘁𝗶𝗳𝗶𝘇𝗶𝗲𝗿𝗲𝗻 𝗸ö𝗻𝗻𝗲𝗻, 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗻𝘂𝗿 𝘁𝗿𝗮𝗻𝘀 𝗣𝗲𝗿𝘀𝗼𝗻𝗲𝗻 – Ren ist Mitte 20, angehende Schriftstellerin und hat gerade ihren Job verloren. Ausgerechnet jetzt steht der Strandurlaub mit ihren liebevollen, aber ziemlich temperamentvollen italo-kanadischen Eltern und ihrer rebellischen kleinen Schwester Siena an. Im Wissen, dass sie jetzt wieder mehr auf die Unterstützung ihrer Familie angewiesen sein wird, wartet Ren auf den richtigen Moment, von der Entlassung zu erzählen.

Bild
Datum

Filmvorführung + Diskussion "Tantura"

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Am Montag, 26. Februar um 18 Uhr zeigen wir im Cinema & Kurbelkiste Münster den Dokumentarfilm „Tantura“ mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde. Eintritt 5€. Tickets unter https://www.cinema-muenster.de/menu/programm/vorschau-sonderprogramm/ta…. Sprache: Original (hebr./arab./engl.) mit deutschen Untertiteln.

Bild
Datum

Film + Diskussion - "The Ants & The Grasshopper"

Veranstaltungsbeschreibung

Wie Anita Chitaya im Film sagt - es braucht viele Ameisen, um einen Grashüpfer zu bewegen; wir alle müssen zusammenarbeiten, um die Klimakrise zu bekämpfen.

Deshalb wollen wir gemeinsam mit euch im Rahmen unseres Oecotrophologie-Studiums den Dokumentarfilm “The Ants & The Grasshopper” schauen.

Im Anschluss daran finden mehrere Gesprächsrunden statt. Ziel dabei ist es, Handlungsanstöße zu erarbeiten und zur Selbstermächtigung anzuregen.

Bild
Datum
-

Cinema Ost in Kooperation mit filmclub Münster zeigt: SCHERE, STEIN, GRANATE

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

ERÖFFNUNGSFILM DER FILMTAGE CINEMA OST

Ukraine, 1990iger Jahre. Der Junge Tymophiy lebt mit seiner Familie in einer Provinzstadt, doch eines Tages tritt ein besonderer Freund in sein Leben. Felix ist ein Veteran des Afghanistankrieges, ein ehemaliger Spionageabwehr-Offizier, ein durch Prüfungen gebrochener Alkoholiker, aber gleichzeitig ein sehr charismatischer Mensch. Mit solchen Menschen befreundet zu sein, ist gefährlich und macht Spaß. Wie das Aufwachsen in den 1990er Jahren im Allgemeinen.

Bild
Datum

Cinema Ost in Kooperation mit filmclub Münster zeigt: AMSEL IM BROMBEERSTRAUCH

Kategorie
Veranstaltungsbeschreibung

Die 48-jährige Etero hat sich für ein Leben als ledige Frau entschieden. Aufgewachsen in einem patriarchalen Elternhaus, hat sie einen unnahbaren Charakter und ein klares Prinzip entwickelt: keine Männer. Bei den anderen Frauen im Dorf mit Männern und Kindern ist das immer wieder Anlass, sich über sie den Mund zu zerreißen. Dann aber weckt ein Unfall in ihr eine Sehnsucht, die sie bis dahin nicht verspürt hat. Unerwartet verliebt sie sich leidenschaftlich in Murman, den Lieferanten ihres kleinen Ladens. Die Begegnung verändert die Einzelgängerin. Ganz langsam weicht ihr Schutzpanzer auf.

Bild
Datum