10.000 fürs Klima

Bild
Datum

Wie viele Menschen müssen eigentlich demonstrieren, damit die Politik endlich wirksame Maßnahmen für den Klimaschutz beschließt? Die Wissenschaft hat darauf eine klare Antwort: Es reichen 3,5 Prozent.

Für Münster heißt das: Wenn 10.000 Menschen protestieren, muss der Rat handeln. Darum haben wir uns das Ziel gesetzt, am 20. September mit 10.000 fürs Klima auf die Straße zu gehen.

Das ist eine riesige Herausforderung. Aber wir können das schaffen - wenn du mitmachst und alle deine Freundinnen und Freunde mitbringst. Diesmal darf wirklich keiner zu Haus bleiben!

Kategorie

Kommentare

Wie kommt man darauf   das  wenn 3,5% demonstrieren alles gut wird.  Fangt doch selber erst einmal an zu kämpfen. Wenn ihr den Kreisel blockiert  könnt ihr sofort aufspringen wenn die Polizei mit den Finger winkt, halt wie gehabt, oder ihr könnt wenigstens eine Stunde durchhalten.  Da ihr besonders stumpf daher kommt mit 3,5 retten die Welt darf ich das auch  und sagen wenn ihr eure Hintern eine Stunde auf der Straße parkt, möglichst ohne Absprache mit der Polizei, dann parken auch einige Autos eine Stunde. Was ganz automatisch C O 2 Ersparnis mach sich zieht. Wenn  ihr  neue Köpfe zum Denken braucht kontaktiert doch mal die vielen Kleingruppen in Münster die das gleiche wollen wie ihr.  Da ist die Gefahr der Übernahme doch wirklich nicht gegeben.  Natürlich funktioniert Zusammenarbeit  nur auf Augenhöhe. Wenn ihr meint ihr seit Cool weil ihr viele seit  habt ihr im Bereich der Zusammenarbeit schon verloren.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass man den Klimawandel besiegt, indem man sich mit der Polizei oder einzelnen Autofahrern anlegt. Wir brauchen weit reichende politische Veränderungen - und das geht nur, das sehe ich genauso wie du, indem man Bündnisse aufbaut. Wenn du daran Interesse hast, komm doch einfach mal auf uns zu. WIr versuchen umgekehrt auch, möglichst viele Menschen anzusprechen. Vielleicht haben wir noch nicht alle erreicht, aber wir sind dabei.

Ich werde die Innenstadt am  20.9 meiden. Ich möchte sie nicht sehen, diese Schulschwänzer. Völlig verblendet und irre.

1400 Kohlekraftwerke sind weltweit in Planung und diese Träumer wollen die Welt retten, vermutlich noch singend und

hopsend. Dümmer gehts nimmer.

Wenn du einen Tumor hast und deine Überlebenschancen immer weiter sinken, darf ich dem Arzt dann auch sagen, dass er dir bitte keine Medikamente mehr geben darf, weil du eh schon verloren bist?

Früher, früher, die Demonstration muß früher  kommen.  Wir werden alle sterben in Deutschland. Die Nachbarländer werden es überleben.

Polen gibt grünes Licht für ein neues Kohlekraftwerk. Insgesamt sind 1400 Kohlekraftwerke in Planung, besonders in Asien und auch in

Europa.  Macht euch doch nicht lächerlich , Deutschland kann die Welt nicht retten und auch nicht aufnehmen. Die Wahlergebnisse kann ich

in Darmstadts Innenstadt jeden Tag sehen.

hallo ,ich bin Umweltaktivsitin und Gesundheitsschützrein, heilpraktikerin und befasse mich mit Umwelterkrankunge die durch mobilfunk die Bevölkerung immer kranker werden lassen.

Die medizischen Belge sind er regierung seit 1993 bekannt und werden vor Euch vertuscht, da sie an den profiten selbst beteiligt ist.Der BUND Hamburg wie eine europäische Bürgeinitiave ,ein artzt Dr Adlkofer hat die Krebsstudien dazu bewiesen und ruft auf in Belrin und aneder Bundesstätten am 22.9. zu bundesweiten Protesten auf!! Bitte solidarisiert Euch mit Bürgeinitiatiev Münster zum Streik, die Hautkrebsrate durch 5g wird steigen, die demenzrate, Burn Out und die Vernichtung von Insekten und Baümen, d.h. unster Überleben ist nicht gesichert.Der Stromverbrauch , ressourcenverbaruch steigt auch, dies wirktdem Klimaschutz entegen,seht Euch Yotube an :Konrad Ermer über Waldsterben durch Mikrowellenstrahle.iHr werdet auch durch "5 Herz / dies geht von Smartphones aus entscheidungsunfähig gemacht, dies wurde von den russen auf die amerikanische Botschft als Kriegtechnologie ausprobiert.

Idee dazu?

Mit der Möglichkeit, jedem Artikel eigene Gedanken und neue Ideen hinzuzufügen, möchten wir einen produktiven virtuellen Austausch fördern. Dieser wird das persönliche Gespräch oder feste Gruppenstrukturen nicht ersetzen können, birgt aber die Vorteile einer schnelleren, öffentlichen und ggf. anonymen Diskussion. Bitte helft alle mit, dass dieser Bereich von Münster alternativ in diesem Sinne gedeiht!