Kategorie
(mehrere Tags bitte per Komma trennen)

27.06.



    • Lesung / Vortrag

    Mietshäusersyndikat - Bezahlbar wohnen im Südviertel 2030 ? (Teil 2)

    Südviertelbüro
    Die Wohnungsmarktlage in Münster ist extrem angespannt. Bezahlbarer Wohnraum wird vor allem in attraktiven, innenstadtnahen Vierteln immer seltener – so auch im Südviertel. Von dieser Entwicklung besonders betroffen sind Haushalte mit geringem Einkommen. Aber auch Studierende und Familien suchen immer häufiger vergeblich nach bezahlbaren Wohnungen. Teuren Wohnraum hingegen gibt es genug.
    ...mehr...

28.06. 28.06.

30.06. 30.06.



  • 11. Feiern im 4tel - 4tel Fest in Mauritz West

    Mauritz-West
    Das Konzept ist anders als bei den anderen Stadt(teil)festen, da das Fest nicht nur inhaltlich, sondern auch räumlich dezentral organisiert ist. Das heißt, dass die Besucherinnen und Besucher selber aktiv werden müssen. Sie müssen mit dem Stadtplan in der Hand das 4tel erkundschaften, dürfen durch Haustüren in die Hinterhöfe oder Gärten gehen, können Boule spielen, sich hier und da informieren, Künstlerinnen und Künstlern über die Schulter schauen, Trambolin springen und lecker (und preiswert!) essen und trinken.
    ...mehr...

30.06.



    • Film
    • Plenum / Diskussion

    Film zum Mietshäusersyndikat: "Das ist unser Haus!"

    Cinema & Kurbelkiste
    Film- und Diskussionsveranstaltung zu selbstverwalteten Wohnprojekten, Veranstaltung zum 4tel Fest, Eintritt frei! Gemeineigentum – Selbstorganisation – Solidarität: Das Mietshäuser-Syndikat (MHS) ist ein Verbund von über 125 selbstverwalteten Hausprojekten und Dutzenden neuen Projektinitiativen in Deutschland. Die historischen Wurzeln des Netzwerks liegen in der Hausbesetzer*innen-Bewegung. Es blickt auf eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte zurück.
    ...mehr...

01.07.

02.07.

04.07.



    Ratssitzung zur Verabschiedung von DIPOL

    Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt 8-9, 48143 Münster
    Heute will der Rat DIPOL verabschieden. DIPOL ist das "Konzept" von Stadt und Stadtwerken, um die Wasserversorgung auch bei einer wachsenden Stadt zu sichern. Geben sie vor.
    ...mehr...


    • Film

    Was wäre wenn ...: "Jakob der Lügner"

    Cinema & Kurbelkiste
    Der Film nach dem gleichnamigen Buch von Jurek Becker handelt vom Leben in einer hoffnungslosen Zeit und von der Notwendigkeit der Hoffnung. Jakob Heym ist mit all den anderen Juden, die bisher noch vom Transport in die Gaskammer verschont geblieben sind, Bewohner eines Ghettos in einem durch die Gestapo geregelten Alltag. Er hört eines Abends, als er sich wegen angeblicher Überschreitung der Sperrstunde in der Kommandantur melden soll, im Radio dort ein paar Nachrichtenfetzen, aus denen hervorgeht, dass die rote Armee nicht mehr weit ist.
    ...mehr...