Lesung / Vortrag
MEHR IST MEHR - Meine Erfahrungen mit Polyamorie Gast (*) Do, 09/24/2020 - 17:47
Veranstaltungsbeschreibung

Polyamorie kann so vieles sein: Mehr Liebe; mehr Reden; mehr Arme, die einen auffangen; mehr Eifersucht; mehr Spaß, mehr Kommunikation, …. Auf dem Weg dahin können sich einem viele Fragen stellen, beispielsweise: Wie navigiere ich neue Beziehungsenergie? Was tue ich wenn Absprachen gebrochen werden? Wie kann ich meine Eifersucht befreunden? Und wie macht man das eigentlich mit dem Kinder kriegen? Offen, ehrlich und undogmatisch beschreibt Inna in den Texten Innas Auseinandersetzungen mit diesen und anderen Fragen rund um das Thema Polyamorie. 

Bild
Datum
-

Perspektiven auf Kolonialismus in Israel-Palästina (Veranstaltung von Palästina Antikolonial)

Veranstaltungsbeschreibung

Was hat Israel mit Kolonialismus zu tun?

Der Vortrag beleuchtet aus ökonomischer und politikwissenschaftlicher Perspektive aktuelle (neo-)koloniale Praktiken in Israel-Palästina. Er klärt über den kolonialen Charakter Israels auf und erläutert, inwieweit dieser eine Grundlage des israelischen Staats bildet.


Kurzbiografie des Referenten

Bild
Datum
-

Rassismus- und antisemitismuskritische Bildungsarbeit (Vortrag von Saba-Nur Cheema)

Veranstaltungsbeschreibung

Antisemitismus und Rassismus sind gesamtgesellschaftliche Phänomene und als diese in allen gesellschaftlichen Gruppen und Kontexten in unterschiedlichen Ausdrucksformen gegenwärtig. Oft wird Antisemitismus als eine Form des Rassismus verstanden. Doch nicht nur die Analyse der historischen Entstehung beider Phänomene zeigt auf: Antisemitismus und Rassismus sind, insbesondere hinsichtlich ihrer Ursachen und Funktionen, nicht gleichsetzbar. Dennoch sind sie Teil einer Ideologie der Ungleichwertigkeit.

Bild
Datum
-

Lesebühne: Haymat/los - B-Side Festival 2020

Veranstaltungsbeschreibung

Haymat/los

Heimat. Was ist das? Wo ist das? In den letzten Jahren wurde der Begriff in der Literatur viel verhandelt. Wir wollen verschiedene Perspektiven auf den Begriff und damit verbundene Gefühle durch gelesene Texte (Gedichte, Geschichten usw.) erhalten und gemeinsam ins Gespräch kommen.

Texte werden u.a. in türkischer, kurdischer und deutscher Sprache gelesen. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom ODAK Kulturzenteum e.V. und dem leo:kollektiv organisiert.

Bild
Datum

Lesung und Diskussion mit Sarah Kessler - B-Side Festival 2020

Veranstaltungsbeschreibung

Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine (Ex-)Partnerin zu töten, jeden dritten Tag gelingt es. Doch in der Regel erfahren diese Fälle nur eine geringe mediale Aufmerksamkeit – ganz im Gegenteil zu den sog. „Ehrenmorden“. Dabei rühren die Taten aus vergleichbarer Motivlage: männliches Besitzdenken, Eifersucht, verletzte Ehre. Kurz gesagt: aus dem Patriarchat.

Bild
Datum

Web-Seminar: Palmöl - Auf Kosten anderer

Veranstaltungsbeschreibung

Ob im Tank, in Lebensmitteln oder in Kosmetika: Palmöl ist – oft unbemerkt – ein Produkt unseres täglichen Bedarfs. In Guatemala, das Deutschland mit dem wertvollen Pflanzenöl versorgt, hat die Expansion der Palmölproduktion weitreichende negative soziale und ökologische Folgen und macht ein Gutes Leben für die betroffenen Gemeinden unmöglich.

Bild
Datum
-

Online-Tagung "Von Fast zu Fair Fashion": Wie gelingt eine gerechtere Modewelt?

Veranstaltungsbeschreibung

Was können wir tun, um eine weniger ausbeuterische, gerechtere Modewelt zu schaffen? Um diese Frage geht es bei der digitalen Aktionstagung „Von Fast zu Fair“ der Christlichen Initiative Romero (CIR) aus Münster.

Bild
Datum
-

Sofortige Hilfe für Flüchtlinge vom Flüchtlingslager Moria, Lesbos gefordert! (Teil 2 des Festivals gegen Rechts!)

Veranstaltungsbeschreibung

Aus leider sehr aktuellem Anlass werden wir diesen kommenden Freitag, 11.09.2020 und am Samstag, 12.09.2020, ab 15:00 Uhr auf dem Schlossplatz u.a. AUCH für die Flüchtlinge auf Lesbos, speziell aus dem nun abgebrannten Flüchtlinslager Moria, demonstrieren.
Jeder der möchte, kann sich sehr gerne an diesem Protest gegen die  menschenunwürdigen Bedingungen dort mit einbringen!
12.000 + Menschen irren jetzt ziellos durch die Wälder und Gegenden von Lesbos und die EU schaut einfach zu?
Ein Zustand der kaum vorstellbar erscheint.

Bild
Datum
-

Sofortige Hilfe für Flüchtlinge vom Flüchtlingslager Moria, Lesbos gefordert! (Teil 2 des Festivals gegen Rechts!)

Veranstaltungsbeschreibung

Aus leider sehr aktuellem Anlass werden wir diesen kommenden Freitag, 11.09.2020 und am Samstag, 12.09.2020, ab 15:00 Uhr auf dem Schlossplatz u.a. AUCH für die Flüchtlinge auf Lesbos, speziell aus dem nun abgebrannten Flüchtlinslager Moria, demonstrieren.
Jeder der möchte, kann sich sehr gerne an diesem Protest gegen die  menschenunwürdigen Bedingungen dort mit einbringen!
12.000 + Menschen irren jetzt ziellos durch die Wälder und Gegenden von Lesbos und die EU schaut einfach zu?
Ein Zustand der kaum vorstellbar erscheint.

Bild
Datum
-