Kein feministisches Bewusstsein ohne feministisches Geschichtsbewusstsein - Vortrag

Veranstaltungsbeschreibung

KEIN FEMINISTISCHES BEWUSSTSEIN OHNE FEMINISTISCHES GESCHICHTSBEWUSSTSEIN
Ein Vortrag von Uta C. Schmidt (Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung)

Mit dem Vortrag startet die Projektstelle Feminismus des AStA der FH das "Aktionssemester: queere Realitäten und feministische Utopien". Diese Veranstaltungsreihe wird uns im kommenden Wintersemester nahezu wöchentlich mit Vorträgen, Workshops, Lesungen etc. rund um das Thema Feminismus versorgen - unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Autonomen Frauen*Referat der Uni Münster.

Bild
Datum
-

Vortrag: Schwule und Lesben in der DDR - Zwischen Staatswahrnehmung und Selbstwahrnehmung

Veranstaltungsbeschreibung

Schwule und Lesben in der DDR
Zwischen Staatswahrnehmung und Selbstwahrnehmung


Hinsichtlich der Rechte für Homosexuelle war die DDR fortschrittlicher als die Bundesrepublik.
Vor dreißg Jahren, am 14.12.1988, strich die Volkskammer das DDR-Pendant zu §175 ersatzlos. Doch in der Öffentlichkeit war Homosexualität stigmatisiert.
Die Staatssicherheit überwachte die schwul-lesbische Szene noch in den 1980er Jahren. Der Historiker Dr. Christian Könne gibt einen Überblick von der Staatsgründung bis zur Wende.

Bild
Datum

Pien Kabache: Vortrag „Die Rechte“

Veranstaltungsbeschreibung

Mit der “Frühjahrsoffensive” der Neonazi-Splitterpartei “Die Rechte” haben die Nazis mehrere Demonstrationen ab Ende April und im Mai in NRW und Bawü angekündigt. In der nächsten Pien Kabache möchten wir einen Blick auf eben jene Partei richten. Dazu werden Antifaschist*innen aus Dortmund über die Partei “Die Rechte”, ihre Strukturen und Aktionsfelder berichten, sowie Informationen zu aktuellen Gegenprotesten geben.

 

Es gibt günstige Drinks, besondere Schnäpse und gute Musik.

Bild
Datum
-

Isn't it Love? Foto-Talk mit Ceren Saner

Veranstaltungsbeschreibung

LSBTTIQ* in Istanbul, Vortrag von Ceren Saner

Im Rahmen der Pride Weeks 2018 des CSD Münster e.V.
Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Ceren Saner versteht sich als künstlerisch-dokumentarisch arbeitende Aktivistin und arbeitet zu den Themen wie Freundschaft, Liebe und Familie im LGBTTIQ-Leben in Istanbul.
In ihrer Kunst befasst sie sich vor allem mit Alltagssituationen und versucht, diese in ihrem Werk empathisch-sinnlich nachzufühlen. Ihr Medium dabei ist die Fotografie.

Bild
Datum

Vortrag: “Remembering Riots – Monuments and Archives of Dissent”

Veranstaltungsbeschreibung

Architect Niloufar Tajeri and philosopher Gal Kirn will talk about their exhibition project “Thinking a Monument to Sub/Urban Riots” at the Schloss Solitude that connected two phenomena which at first glance do not fit well together: the monument, which is defined as something that builds collective memory and organizes social consensus; and the riot, which is seen as something violent and destructive towards all sacred pillars of society. But once approached theoretically, the history of both monument and riots reveals itself to be much more conflicting.

Bild
Datum
-