Kategorie
(mehrere Tags bitte per Komma trennen)

18.07.



    • Lesung / Vortrag

    Buchvorstellung “Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive” mit Francis Seeck

    Frauenstraße 24
    Wer ist betrauerbar? Wer wird erinnert? – Francis Seeck geht in dem Buch „Recht auf Trauer“ der Frage nach, welche Folgen Klassismus auf die Bestattungspraxis in Deutschland hat. Aktuell werden immer mehr Menschen in Deutschland, für die keine Angehörigen die Bestattungspflicht wahrnehmen (können), ohne Grabstein und Namen, ohne Trauerfeiern und Blumenschmuck von Gesundheits- und Ordnungsämtern bestattet. Teilweise, wie z.B. in dem Berliner Bezirk Neukölln, finden diese als Sammelbeerdigung im Minutentakt statt.
    ...mehr...

18.07. 18.07.



    • Lesung / Vortrag

    Vortrag: “Remembering Riots – Monuments and Archives of Dissent”

    Fürstenberghaus, F5 (Domplatz 20-22, 48143 Münster)
    Architect Niloufar Tajeri and philosopher Gal Kirn will talk about their exhibition project “Thinking a Monument to Sub/Urban Riots” at the Schloss Solitude that connected two phenomena which at first glance do not fit well together: the monument, which is defined as something that builds collective memory and organizes social consensus; and the riot, which is seen as something violent and destructive towards all sacred pillars of society. But once approached theoretically, the history of both monument and riots reveals itself to be much more conflicting.
    ...mehr...


  • Orga-Treffen: Vorbereitung der Protestaktionen gegen die Bundeswehr auf'm Stadtfest

    neben*an
    Hallo liebe Menschen, auch in diesem Jahr plant die Bundeswehr einen Propaganda-Auftritt im Rahmen des Stadtfestes „Münster-Mittendrin“ vom 17. bis 19. August in der Innenstadt. Immer aggressiver versucht die Bundeswehr, sich als normaler Arbeitgeber zu verkaufen und nutzt die sozialen Zukunftsängste der Jugend schamlos aus. Die diesjährige Präsenz der Bundeswehr auf dem Stadtfest kostet 27.000 Euro. Wir wollen die Anwesenheit der Bundeswehr auf dem Stadtfest problematisieren. Deshalb treffen wir uns zur Planung der Protestaktionen am
    ...mehr...


  • Orga-Treffen: Vorbereitung der Protestaktionen gegen die Bundeswehr auf'm Stadtfest

    neben*an
    Hallo liebe Menschen, auch in diesem Jahr plant die Bundeswehr einen Propaganda-Auftritt im Rahmen des Stadtfestes „Münster-Mittendrin“ vom 17. bis 19. August in der Innenstadt. Immer aggressiver versucht die Bundeswehr, sich als normaler Arbeitgeber zu verkaufen und nutzt die sozialen Zukunftsängste der Jugend schamlos aus. Die diesjährige Präsenz der Bundeswehr auf dem Stadtfest kostet 27.000 Euro. Wir wollen die Anwesenheit der Bundeswehr auf dem Stadtfest problematisieren. Deshalb treffen wir uns zur Planung der Protestaktionen am
    ...mehr...

19.07.

20.07.

21.07.

21.07. 22.07.

26.07.