Kategorie
(mehrere Tags bitte per Komma trennen)

28.01.



    • Lesung / Vortrag

    Gedenken heißt erinnern - #NIEWIEDER

    Servatiiplatz, Münster
    Am Freitag, den 28. Januar 2022 um 17h, informieren wir im Rahmen der Initiative „Nie Wieder" über Paul Wulf. Erinnerungspate Dr. Bernd Drücke stellt den im NS-Staat zwangssterilisierten Antifaschisten und Aufklärer vor. ℹhttps://de.m.wikipedia.org/wiki/Paul_Wulf Die Veranstaltung dauert ca. 30 Minuten und findet an der Paul-Wulf-Skulptur am Servatiiplatz statt. Eine Teilnahme ist nur mit Maske möglich. FANport Münster & Lernort Preußenstadion 
    ...mehr...

01.02. 01.02.

07.02.



  • Maple Movies: Antigone

    Die Linse zeigt im Cinema, Warendorfer Str. 45
    𝗗𝗶𝗲 𝗯𝗲𝗶𝗺 𝗟𝗶𝘁𝗲𝗿𝗮𝘁𝘂𝗿 𝗙𝗶𝗹𝗺 𝗙𝗲𝘀𝘁𝗶𝘃𝗮𝗹 𝗟𝗜𝗧𝗙𝗜𝗟𝗠𝗦 𝗶𝗻 𝗠ü𝗻𝘀𝘁𝗲𝗿 𝗮𝘂𝘀𝗴𝗲𝘇𝗲𝗶𝗰𝗵𝗻𝗲𝘁𝗲 𝗔𝗱𝗮𝗽𝘁𝗶𝗼𝗻 𝗱𝗲𝗿 𝗴𝗿𝗶𝗲𝗰𝗵𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗧𝗿𝗮𝗴ö𝗱𝗶𝗲 𝗴𝗿𝗲𝗶𝗳𝘁 𝗮𝗸𝘁𝘂𝗲𝗹𝗹𝗲 𝗧𝗵𝗲𝗺𝗲𝗻 𝗮𝘂𝗳 – Nach dem gewaltsamen Tod der Eltern und ihrer Flucht aus Algerien lebt die 16-jährige Antigone Hipponomes mit ihren drei Geschwistern und ihrer Großmutter in Quebec. Während Antigone sich als exzellente Schülerin beweist, lässt sich ihr Bruder Polynice mit einer Straßengang ein. Bei einer fatalen Begegnung mit der Polizei wird Polynice verhaftet, woraufhin ihm die Abschiebung aus Kanada droht.
    ...mehr...

10.02. 10.02.



  • Upcycling-Workshop: Notizhefte aus altem Papier

    Verbändehaus Konferenzraum KAB. Schillerstr. 44b
    Wollt ihr wissen, was noch so alles aus gelesenen Büchern, altem Papier oder längst wieder vergessenem Uni-Unterlagen kreiert werden kann? Dann schaut gerne bei diesem Workshop am Donnerstag, den 10.02.2022 von 18:00-20:15 Uhr vorbei! Upcycling hilft aus der Dauerschleife von kaufen, wegwerfen, neu kaufen auszusteigen und vorhandenen Dingen neues Leben zu geben – Upcycling ist eine kreative und schöne Art nachhaltiger zu handeln. Materialien könnt ihr mitbringen, müsst ihr aber nicht. Genau das gleiche gilt für Vorkenntnisse.
    ...mehr...

11.02.

13.02.



  • Maple Movies: La déesse des mouches à feu

    Die Linse zeigt im Cinema, Warendorfer Str. 45
    𝗗𝗶𝗲 𝗳𝘂𝗿𝗶𝗼𝘀𝗲 𝗩𝗲𝗿𝗳𝗶𝗹𝗺𝘂𝗻𝗴 𝘃𝗼𝗻 𝗚𝗲𝗻𝗲𝘃𝗶è𝘃𝗲 𝗣𝗲𝘁𝘁𝗲𝗿𝘀𝗲𝗻𝘀 𝗖𝗼𝗺𝗶𝗻𝗴-𝗼𝗳-𝗔𝗴𝗲-𝗥𝗼𝗺𝗮𝗻 𝗲𝗿𝗵𝗶𝗲𝗹𝘁 𝗶𝗺 𝗪𝗲𝘁𝘁𝗯𝗲𝘄𝗲𝗿𝗯 𝗳ü𝗿 𝗱𝗮𝘀 𝗖𝗶𝗻é𝗺𝗮 𝗤𝘂é𝗯𝗲𝗰𝗼𝗶𝘀 𝘀𝗶𝗲𝗯𝗲𝗻 𝗔𝘂𝘀𝘇𝗲𝗶𝗰𝗵𝗻𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻𝗲𝗻𝗱𝘂𝗻𝗴𝘀𝗿𝗲𝗶𝗰𝗵𝗲𝘀 𝗗𝗿𝗮𝗺𝗮 ü𝗯𝗲𝗿 𝘃𝗲𝗿𝗯𝗼𝗿𝗴𝗲𝗻𝗲 𝗧𝗿𝗮𝘂𝗺𝗮𝘁𝗮 – Für die 16-jährige Cat ist die Welt entschieden zu klein: Daheim ist sie nur ein Kollateralschaden im brutalen Scheidungskrieg ihrer Eltern, und auch sonst präsentiert sich der Alltag im ländlichen Quebec der frühen 1990er Jahre eher reizlos. Cat findet Freunde, die ihre Frustration teilen und ebenfalls die Enge und Gewöhnlichkeit hinter sich lassen wollen.
    ...mehr...

14.02.



  • Tanzdemonstration One Billion Rising

    Münster, Stubengassenplatz
    ONE BILLION RISING  am 14.02.2022 - die weltweite Tanzdemo für ein Ende der Gewalt an Mädchen, Frauen - allen FLINT* Wesen! Wir starten am 14.02. schon mit kleinen Infoständen & Aktionen um 16:00 auf dem Stubengassenplatz (Programm s. Homepage) Um 17:30 startet die Tanzdemo mit Sambamusik von den Bandidas und Canarinhos. Willst du vorher die Choreo fröhlich mit uns tanzen, komm am 25.01./01.02./08.02. um 20:00 in die Aegidii Ludgeri Grundschule, Breite Gasse (2G+).
    ...mehr...


  • Queer Monday: Cicada

    Die Linse zeigt im Cinema, Warendorfer Str. 45
    𝗙𝗿𝗶𝘀𝗰𝗵 𝘃𝗲𝗿𝗹𝗶𝗲𝗯𝘁 𝗶𝗻 𝗡𝗲𝘄 𝗬𝗼𝗿𝗸 – Ben ist „back on the dick“: Nach einer Reihe gescheiterter Beziehungsversuche mit Frauen hat der New Yorker Gelegenheitsjobber endlich wieder Sex mit Männern. Die Anbahnungen laufen zunächst eher random ab, online oder in Clubs. Doch dann begegnet er vor einem hippen Buchladen dem Datentechniker Sam und flirtet ihn erfolgreich mit Nietzsche an. Doch Ben und Sam tragen beide Wunden mit sich herum, die noch nicht verheilt sind.
    ...mehr...

16.02.



  • Dokumentarfilm-Club: Barstow, California

    Die Linse zeigt im Cinema, Warendorfer Str. 45
    𝗩𝗶𝗿𝘁𝘂𝗼𝘀 𝘃𝗲𝗿𝘄𝗲𝗯𝘁 𝗞𝗼𝗺𝗲𝗿𝘀 𝗣𝗮𝘀𝘀𝗮𝗴𝗲𝗻 𝗮𝘂𝘀 𝗱𝗲𝗿 𝗔𝘂𝘁𝗼𝗯𝗶𝗼𝗴𝗿𝗮𝗳𝗶𝗲 𝘇𝘂 𝗲𝗶𝗻𝗲𝗿 𝘃𝗶𝗲𝗹𝘀𝘁𝗶𝗺𝗺𝗶𝗴𝗲𝗻 𝗖𝗼𝗹𝗹𝗮𝗴𝗲 – BARSTOW, CALIFORNIA nimmt uns mit in die Welt des Lyrikers Stanley »Spoon« Jackson, der aus seiner Autobiographie By Heart vorliest, ohne selbst jemals im Bild zu sein. Geschrieben hat er sie im Gefängnis, in dem er seit 1977 wegen Mordes inhaftiert ist.
    ...mehr...

21.02.



  • WORKING MAN’S DEATH

    Schloßtheater, Melchersstraße 81, Münster
    Fünf atemberaubende Momentaufnahmen über Arbeit im 21. Jahrhundert – eine bildgewaltige Reise zu unglaublichen Menschen und unvorstellbaren Schauplätzen, die dem Zuschauer lange im Gedächtnis bleiben werden. “Ein irritierend-visionärer Film, der nicht nur nach den Veränderungen moderner Arbeitswelten fragt.” (Filmdienst) Regie: Michael Glawogger, Österreich/Deutschland 2005, 122 min., FSK 16 Dokumentarfilm Originalfassung mit deutschen Untertiteln
    ...mehr...