Konzert / Livemusik

Soli-Konzert: HESTER + DOXA + DYSTOPIAN DESTRUCTION

Veranstaltungsbeschreibung

Soli-Konzert mit HESTER + DOXA + DYSTOPIAN DESTRUCTION

HESTER (Karlsruhe)
- witchy post metal -
...besser aber anhören...
https://hesttter.bandcamp.com/

DOXA (Köln)
- hardcore crustpunk -
...mit neuer Platte im Gepäck...
https://doxapunx.bandcamp.com/

DYSTOPIAN DESTRUCTION (Lübeck)
- hardcore crustpunk -
...ziehts euch rein...

Bild
Datum
-

Konzert mit CINDERWELL, Dry well

Veranstaltungsbeschreibung

Am 10. April machen die drei US-Amerikanischen Folkmusikerinnen von CINDERWELL einen Tourstop, in der LEO:16, um uns ihr aktuelles Album "The Unconscious Echo" vor zu stellen. Zusammen kreieren die Drei einen, geradezu in seinen Bann ziehenden, Folksound der sehr melancholisch und gespenstisch daher kommt. Sie selber beschreiben ihre Musik als "Haunting, melodic folk from the depths". Einigen sind die Musikerinnen bestimmt auch schon aus anderen Zusammenhängen bekannt. So waren sie mit ihren anderen Musikprojekten, wie z.B.

Bild
Datum

Eröffnung der Doppel-Ausstellung "I see (no) colour" mit Konzert, Open Jam Session, Essen & Vortrag im Rahmen der Wochen gegen Rassismus.

Veranstaltungsbeschreibung

leo:16 und im_Keller präsentieren die Doppelausstellung „I see (no) colour“ an zwei Orten mit Malereien von Aduni Ogunsan und Claudia Schölling, die sich mit kultureller Identität oder Gesellschaftskritik befassen.

Zur Eröffnung gibt es Vorträge von Die Not*lösung und tba, sowie einen Auftritt der Band Culture2020 mit anschließender Open Jam Session bis 22:00; Instrumente mitbringen! Food-Support (vegan&vegetarisch) by elbén.

Bild
Datum

Hang in there – hang out with us! Chillen mit dem Frauen*kollektiv im Rahmen des FLTI*Kampftages

Veranstaltungsbeschreibung

[English below]

Gemeinsam abhängen und lesen, Musik hören und Filme gucken. Das, was sonst im Privaten mit Freund*innen passiert, holen wir zum FLTI*-Kampftag ins Gleis 22 und in die Öffentlichkeit... Wir alle brauchen Self-Care - warum sie also nicht sichtbar machen und sich so gleichzeitig mit anderen austauschen und (weiter)bilden?  Das Frauen*Kollektiv stellt feministische* Literatur, einen coolen Film, (Live-)Musik und alles andere, was es zum ordentlichen gemütlich Abhängen braucht.

Bild
Datum

VON HÖLLE (Indie-Düster-Punk-Rock) aus Magdeburg

Veranstaltungsbeschreibung

VON HÖLLE

90er Punk Rock / Indie / Düster / Emo / Post Fun Punk oder so ähnlich... aus Wolmirstedt und Magdeburg. Es gab genug Einflüsse von interessanten Bands die letzten 20 Jahre. Trotzdem bleiben VON HÖLLE immer eigenständig und bodenständig. Gegründet 2016 als klassisches Dreiergespann aus Roger (Gitarre, Gesang), Louis (Bass) und Jens (Drums) kam dann 2018 nach der Veröffentlichung vom Debutalbum “alles muss raus” Rudi als zweiter Gitarrist dazu.

Bild
Datum

Lieder von Verfolgten. Ein Abend mit Liedern aus der Zeit des Nationalsozialismus

Veranstaltungsbeschreibung

Ein Abend mit Liedern aus der Zeit des Nationalsozialismus
mit Jonas Höltig und Tassilo Rinecker (Münster)
Musikalisch-literatischer Abend

Es werden Lieder von Juden, Sinti und Roma, Jugendbewegungen, politisch Verfolgten, Zeugen Jehovas, sowie in Konzentrationslagern entstandene Lieder vorgestellt und gesungen. Dabei wird ein Fokus darauf gelegt, was für eine Rolle Musik für Verfolgte gespielt hat.

Bild
Datum
-

KORNBLUMENBLAU (Female-Fronted-Punk mit Akkordeon aus Thüringen)

Veranstaltungsbeschreibung

Kornblumenblau ist energiegeladener Punkrock mit Frontfrauengesang, Akkordeon und viel Power. Die Band mit dem metaphorischen Namen, welcher auf den ersten Blick nach einer Trinkgemeinschaft klingen mag, positioniert sich in ihren Liedern hingegen viel mehr politisch und gesellschaftskritisch, dennoch stets lebensfroh und fröhlich. Wenn Kornblumenblau die Bühne entern, lassen sie diese vom ersten bis zum letzten Ton beben und die Fetzen fliegen. Es wird laut und wild wenn es wieder heißt: „Musikanten spielt auf“!

Bild
Datum