Women in Exile - Frauen, Asyl und Solidarität/ Wie offen sind meine politischen Strukturen für geflüchtete Frauen?

Bild
Datum
-

Frauen, Asyl und Solidarität/ Wie offen sind meine politischen Strukturen für geflüchtete Frauen? * – Women in Exile (LEO:16)
Es ist wichtig, über Rassismus, Sexismus und Homophobie im Zusammenhang der Flüchtlingsbewegung zu sprechen. Wir versuchen, nach außen vereint aufzutreten, aber inside trennt uns viel wegen unterschiedlicher Privilegien. Manche von uns sind rassistisch, sexistisch oder homophob, ohne es überhaupt zu realisieren. Dies geht manchmal von Geflüchteten aus, manchmal von Unterstützer*innen. Es ist wichtig bezüglich Unterstützung die eigenen Grenzen zu kennen. Unterstützer*innen verbrauchen manchmal viel Energie dafür, Individuenn zu helfen und vergessen, dass dies kein Dauerzustand sein kann und dass es viel wichtiger ist, diese Individuen zu empowern: “Gib mir nicht den Fisch, sondern bring mir Fischen bei.” Wir lehnen das Konzept ab, in dem dei Beziehung Flüchtling-Unterstützer*in daraus besteht, dass ein Teil nur gibt und ein Teil nur nimmt. Stattdessen wollen wir an einem eigenen Konzept der solidarischen Zusammenarbeit weiterdenken.
Von Women in Exile
————————————————————————————————————-

Women, Asylum and Solidarity/How open are my political structures to refugee women?*
It is important to address racism, sexism and homophobia in connection with refugee movement. On the outside we try to have a united fight, but from inside there are a lot of divisions depending on privileges. Some of us practice racism, sexism and homophobia without even being aware of it. This comes sometimes from the refugee and sometimes from the supporters. It is important to know ones limitation in terms of support. Supporters sometimes spend a lot of energy trying to support individuals but forget that this cannot be forever and forget it is more important to empower these individuals: “do not give me fish but show me how to fish”.
We refuse a concept of the supporter-supported relationship as one part only giving and the other only taking. Instead, we want to work on our own concept of working together in solidarity.
From Women in Exile

Kommentare

Leider mussten Women in Exile wegen Krankheit ihren Vortrag zu „Frauen, Asyl und Solidarität/ Wie offen sind meine politischen Strukturen für geflüchtete Frauen?“ absagen. Wir versuchen zu organisieren, dass sie zu einem anderen Zeitpunkt nach Münster kommen und ihren Vortrag halten. Möglicherweise wird es der 15.12. werden, wir halten euch auf dem Laufenden.

 

English:

We are very sad to inform you that Women in Exile had to cancel their visit and their lecture „Women, Asylum and Solidarity/How open are my political structures to refugee women?*“ because of illness, but we hope they can come to Münster another time (maybe the 15th of December, we’ll keep you informed).

Idee dazu?

Mit der Möglichkeit, jedem Artikel eigene Gedanken und neue Ideen hinzuzufügen, möchten wir einen produktiven virtuellen Austausch fördern. Dieser wird das persönliche Gespräch oder feste Gruppenstrukturen nicht ersetzen können, birgt aber die Vorteile einer schnelleren, öffentlichen und ggf. anonymen Diskussion. Bitte helft alle mit, dass dieser Bereich von Münster alternativ in diesem Sinne gedeiht!